Stand: 25.02.2021

Orientierungslauf in Landshut und Umgebung


News



Do,25.02.2021

In 30 Tagen gemeinsam von Landshut nach Uppsala

Außergewöhnliche Zeiten erfordern außergewöhnliche Aktionen, um die Vereinsmitglieder auch während des Lockdowns zum Sport zu motivieren. So startete OLV-Nachwuchstrainer Florian Lang die Aktion "Vereinslaufen". Von Landshut aus sollte es gemeinsam die 1543 Kilometer bis ins schwedische Uppsala gehen, den für Juli 2021 geplanten Austragungsort des diesjährigen 5-Tage-OLs O-Ringen, der mit weit über 15.000 Teilnehmern größten Orientierungslauf-Veranstaltung der Welt.

Florian Lang war der Initiator des ''Laufs nach Uppsala''Natürlich sind aufgrund der fortdauernden COVID-19-Pandemie gemeinsame Läufe - noch dazu international - nicht möglich, somit fand das Event virtuell statt. Alle Vereinsmitglieder brachten die im individuellen Lauftraining gesammelten Kilometer in die Statistik ein und so ging es Kilometer um Kilometer nordwärts. Auch Walking oder Nordic Walking war erlaubt, Rad- oder Skikilometer zählten jedoch nicht.

Der Startschuss fiel am 24. Januar mit den ersten Kilometern durch Initiator Florian Lang. Insgesamt 35 OLV-Mitglieder gingen in den darauffolgenen Wochen auf Kilometerjagd, bis es schließlich nach exakt 30 Tagen und insgesamt 204 eingetragenen Läufen am 23. Februar soweit war und Norbert Schöps die letzten Kilometer zur virtuellen Ankunft in der unweit von Stockholm gelegenen schwedischen Universitätsstadt Uppsala sammelte.

"Kilometerkönig" wurde Alexander Hergert, der über 170 Kilometer zurücklegte, doch auch Gerhard Werthmann mit knapp 150 km und Platon von Hirschheydt, der mit 19 Mal am häufigsten die Laufschuhe schnürte, mit 120 km gehörten zu den fleißigsten Läufern. Aktivste weibliche Teilnehmerin war Traudl Oechler mit fast 80 zurückgelegten Kilometern. Die Altersspanne der Teilnehmer reichte vom siebenjährigen Anton Marquardt, der auch zwei Kilometer beisteuerte, bis hin zum 70-jährigen Walter Körner, der es auf knapp 60 Nordic-Walking-Kilometer brachte. Die aktivste Gruppe waren die männlichen Senioren ab 45 Jahren mit über 680 km und 75 Läufen, gefolgt von den Läufern der männlichen Hauptklasse 19 bis 44 Jahre mit knapp 520 km und 69 Läufen. Auch bei den Frauen war die Altersklasse ab 45 Jahren am fleißigsten: knapp 190 km und 33 Läufe stehen hier zu Buche.

Nachdem der Lauf nach Uppsala von den OLV-Mitgliedern so gut angenommen wurde, wird es in naher oder ferner Zukunft eine weitere derartige Aktion geben. Dann darf Alexander Hergert als aktivster Läufer des Schweden-Laufes das gemeinsame Ziel bestimmen. Man darf gespannt sein, wohin der OLV Landshut als nächstes laufen wird...



Mo,22.02.2021

Anspruchsvoller Swedish Forest Cup

Aufgabenstellung aus dem Swedish Forest CupNeun sehr anspruchsvolle virtuelle Trail-O-Etappen liegen hinter den Teilnehmern des OLV Landshut am "Swedish Forest Cup" in den Wäldern rund um Linköping. Insgesamt 15 OLV'ler gingen in Schweden an den Start, 13 von ihnen absolvierten mindestens acht der neun Etappen.

Nicht nur die ruppigen und feinkupierten schwedischen Wälder mit ihren zahlreichen Hügeln, Kuppen, Steinen und Felsen, sondern auch eine nicht immer ganz optimale Kartierung und bisweilen schwer identifizierbare Weitwinkelaufnahmen machten die Lokalisierung schwierig und so manche Aufgabe nur sehr schwer lösbar. So zahlten alle OLV-Teilnehmer an der einen oder anderen Etappe kräftig Lehrgeld, ließen sich aber nicht verunsichern und brachten die Serie tapfer zu Ende.

Im Laufe der Wettkämpfe gab es aber auch einzelne starke Ergebnisse für den OLV Landshut. So gelang Ralph Körner auf der zweiten Etappe mit Rang drei der Sprung aufs Tagestreppchen, sowie bei weiteren vier Etappen ein Platz unter den besten 30. Leider war sonst keinem der übrigen OLV-Teilnehmer eine Etappenplatzierung unter den besten 100 vergönnt.

In der Gesamtwertung belegte Ralph Körner als zweitbester Deutscher einen sehr soliden 20. Rang. Im vereinsinternen Rennen um die zweitbeste OLV-Platzierung setzte sich am Ende erneut Gregor Sturm durch, er beendete die Serie auf Rang 211. Nur wenige Punkte trennten Christoph Körner (249.), Sarah Schöps (255.) und Anna Schöps (258.) in der Endwertung voneinander, auch Jana Ropertz (321.) und Sabrina Schöps (325.) lagen am Ende fast gleichauf. Noch in die erste Hälfte der 938 Teilnehmer schafften es Andrea Schultze (403.) und Walter Körner (462.), während Gerhard Werthmann auf Rang 479, Josef Eben auf Platz 504, Platon von Hirschheydt auf Rang 574 und Florian Eben auf Platz 580 die Serie beendeten.

Auch in der Vereinswertung lief es nicht ganz so rund wie bei den letzten Online-Trail-O-Serien. Rang 15 unter den 388 Klubs als viertbester deutsche Verein ist dennoch ein gutes, solides Ergebnis.

=> GESAMTWERTUNG SWEDISH FOREST CUP 2021

=> VEREINSWERTUNG SWEDISH FOREST CUP 2021

=> LISTE DER WETTBEWERBE ZUM NACHSPIELEN



=> News-Archiv



 

Veranstaltungen



  • TERMINLISTE 2021 (PDF)
  • EINTRAG MAILINGLISTE
  •  



    Sa,20.02.2021 - Mi,31.03.2021

    Landshuter MapRun-Serie 2021 MapRun

    (4 Läufe in Landshut & Freising)

  • AUSSCHREIBUNG
  • ONLINE-ANMELDUNG
  • LISTE DER GEMELDETEN
  • ANZAHL MELDUNGEN:  
  • INFOS, TIPPS & TRICKS (25.02.)
  • STARTORTE:   E1 - E2 - E3 - E4
  • LIVEERGEBNIS E1:   LANG - KURZ
  • LIVEERGEBNIS E2:   LANG - KURZ
  • LIVEERGEBNIS E3:   LANG - KURZ
  • LIVEERGEBNIS E4:   LANG - KURZ
  • GESAMTWERTUNG (25.02.)
  •  



    Do,04.02.2021:

    Online-TempO Ochsenau TORUS-Cup im Trail-O

    (Lurzenhof Landshut)

  • EVENT ZUM NACHSPIELEN
  • ERGEBNISSE
  •  



    Sa,20.03.2021:

    2. Landshut-Pokal im Präzisionsorientieren (Trail-O) Präzisionsorientieren

    (Hauslehen Adlkofen)

    Durchführung der Veranstaltung
    ist aktuell nicht gesichert. Die
    Entscheidung erfolgt Anfang März.

    Ersatztermin: Sa,30.10.2021